200g Cebrana Nassfutter mit Zebra und Süßkartoffeln Vergrößern

200g Cebrana Nassfutter mit Zebra und Süßkartoffeln

Neu

CEBRANA - ADULT - NASSFUTTER

Nassfutter für Hunde mit Zebra und Süßkartoffeln
Alleinfuttermittel für ausgewachsene Hunde - Tiernahrung

Mehr Infos

2,10 €

    200g Dose = 2,10€ (1,05€/100g)
    3 x 200g Dosen = 6,00€ (1,00€/100g)

    (inkl. 13% MwSt.)

    Zebrafleisch ist Hauptbestandteil. Das Fleisch hat Lebensmittelqualität, stammt von Tieren aus Freilandhaltung (keine Wildtiere) und ist frei von Hormon- und Medikamentenrückständen
    Die Zusammensetzung von CEBRANA Nassfutter entspricht der Nahrung des Wolfs, ergänzt um ausgewählte natürliche Zutaten. Mit dieser einzigartigen Verbindung erhalten Sie ein Hundefutter, das den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen über richtige Hundeernährung entspricht.
    Der Wolf, Stammvater unserer Hunde, frisst in erster Linie Fleisch und Fisch. Aber auch Früchte, Kräuter und Gemüse stehen auf seinem Speiseplan. Pflanzliche Nahrung befindet sich häufig im Magen seiner Beutetiere oder wird gezielt gesucht und gefressen. Fleisch, Fisch und Pflanzen liefern dem Wolf alle notwendigen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme und sekundären Pflanzenstoffe.
    Aus diesem Grund enthält CEBRANA Nassfutter hauptsächlich Fleisch. Die übrigen Futterbestandteile wurden gemeinsam mit Wissenschaftlern nach den tatsächlichen Ernährungsbedürfnissen von Haus- und Rassehunden ausgewählt. Die Kombination nach Art und Menge der Inhaltsstoffe macht CEBRANA Nassfutter besonders geeignet für den Erhalt der Hundegesundheit. Dazu tragen auch Superfoods wie Topinambur, Moringa oleifera und Yucca Schidigera sowie natürliche Probiotika und Präbiotika bei.
    * Topinambur gehört zu den Korbblütlern und verfügt über das Kohlenhydrat Inulin. Eine im Jahr 2006 durchgeführte Studie an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig ergab, dass Inulin aus der Topinambur-Pflanze eine Vermehrung nützlicher Bakterien im Dickdarm begünstigt. Eine weitere Studie, durchgeführt am Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene des Universitätsklinikums Freiburg, zeigte, dass eine gesunde Darmflora die Immunabwehr von Säugetieren stärkt und diese dadurch vor verschiedenen Bakterien und Viren schützt.
    * Moringa oleifera wird auch Meerrettichbaum genannt und gehört zur Familie der Bennussgewächse. Außergewöhnlich an dieser Pflanze ist die für Säugetiere besonders hohe Konzentration an nutzbringenden Stoffen.
    Dazu gehören im Wesentlichen:
    o 7 Vitamine (A, B1, B2, B3, C, E, K)
    o Antioxidantien
    o Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren
    o 10 Aminosäuren (Arginin, Histidin, Lysin, Tryptophan, Phenylalanin, Methionin, Threonin, Leucin, Isoleucin, Valin)
    o 14 Mineralstoffe und Spurenelemente, darunter Eisen und Zink
    Offenbar führt sowohl der hohe Gehalt als auch das Mengenverhältnis an Vitalstoffen und sekundären Pflanzenstoffen zu einer Stärkung des Immunsystems, weshalb Moringa oleifera so viele positive Wirkungen für den Erhalt der Gesundheit nachgesagt werden. Verschiedene wissenschaftliche Studien belegen, dass der Saft aus den Blättern eine antimikrobielle Wirkung besitzt, der unter anderem das Bakterienwachstum hemmt.
    * Yucca Schidigera ist eine Heilpflanze, die zur Familie der Spargelgewächse gehört und unter anderem in Mexiko gedeiht. Mehrere wissenschaftliche Studie, kommen zu dem Ergebnis, dass Yucca Schidigera Blähungen und Kotgeruch deutlich vermindert. Eine Studie, aus 2004 an der University von Salerno (Italien) hat zum Ergebnis, dass die in der Yucca-Pflanze enthaltenen Stoffe Resveratrol und Yuccaol C den Körper dabei unterstützen, schädigenden Reizen entgegenzuwirken.
    * MOS (Mannan-Oligosaccharide) zählen zu den probiotischen Ballaststoffen. Laut einer wissenschaftlichen Untersuchung von 2002 fördern MOS bei Säugetieren die Entwicklung des probiotischen Bakteriums Lactobacillus acidophilus, was die Verdauung verbessert und das Immunsystem stärkt.
    * FOS (Fructo-Oligosaccharide) gehören zu den präbiotischen Ballaststoffen. Eine 2010 durchgeführte wissenschaftliche Untersuchung kommt zu dem Ergebnis, dass FOS bei Säugetieren die Entwicklung von gesundheitsfördernden Lakto- und Bifidobakterien im Darm begünstigen. Diese halten die Darmflora im Gleichgewicht und gelten als natürliche Gegenspieler der Kolibakterien.
    CEBRANA Nassfutter vereint Ursprünglichkeit mit modernsten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen. Es ermöglicht Ihnen, Ihren Hund Tag für Tag natürlich, artgerecht und damit gesund zu ernähren.
    Zusammensetzung:
    Zebrafleisch (44 %), Pferdefett (6 %), Brühe, Süßkartoffel (3 %), Kürbis, Erbsen, Pastinake, Rote Bete, Kichererbsen, Tomate, Topinambur, Spinat, Fenchel, Sanddorn, Mineralstoffe, Banane, Brombeere, Himbeere, Holunderbeere, Schwarze Johannisbeere, Heidelbeere, Cranberry (500 mg/kg), Leinsamen, Yucca Schidigera-Extrakt, Moringa, Pfefferminze, Petersilie, Oregano, Thymian, Brennnessel, Löwenzahn, Weißdorn, Ginseng, Meeressalat, Mannan-Oligosaccharide (prebiotisch MOS), Fructo-Oligosaccharide (prebiotisch FOS), Citrus-Bioflavonoide
    Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe (kg):
    Vitamin A 2250 IU, Vitamin D3 328 IU, Vitamin E 26 mg, Vitamin B1 4,5 mg, Vitamin C 15 mg, Taurin 100 mg, Folsäure 0,5 mg, Zink 10,93 mg, Eisen 3,26 mg, Kupfer 1,51 mg, Mangan 0,84 mg, Kalziumjodat wasserfrei 0,71 mg, Kaliumchlorid 500 mg, DL-Methionin 500 mg.
    Analytische Bestandteile:
    Protein 10,5 %, Fett 5 %, Rohasche 2,4 %, Rohfaser 0,6 %, Feuchte 80 %
    Fütterungsempfehlung:
    Gewicht des Hundes    Futtermenge pro Tag
    – 5 kg                                      - 200 g
    6 kg - 10 kg                      200 – 400 g
    11 kg - 20 kg                    400 – 800 g
    21 kg - 30 kg                    800 – 1200 g
    + 31 kg                                  + 1200 g
     
    Bei Zimmertemperatur füttern. Sollte Ihr Hund vorher noch nicht mit Wolfsblut Hundefutter gefüttert worden sein, bitte allmählich über mehrere Tage umstellen. Die angegebene Menge dient nur der Orientierung. Die Futtermenge muss entsprechend dem Alter, der Rasse, der Beanspruchung Ihres Hundes und den klimatischen Bedingungen angepasst werden. Säugende Hündinnen haben einen erhöhten Nährstoffbedarf. Ihr Hund sollte stets frisches Wasser zur Verfügung haben.

    Quelle: www.wolfsblut.com

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

30 andere Artikel der gleichen Kategorie: